Physiologie

 

Nervenzellen sind spezialisierte Zellen, die für die Reizaufnahme sowie die Weitergabe und Verarbeitung von Nervenimpulsen (Erregungen) zuständig sind.


Die Dendriten nehmen die Erregung auf und leiten sie in Richtung Zellkörper (Soma) weiter. Vor allen den Dendriten finden wir die Kontaktstellen anderer Nervenzellen. Diese Kontaktstellen werden Synapsen genannt.

Synapsen bilden die Übergangsstellen von einer Nervenzelle zu einer anderen Nervenzelle, bzw. zum Muskel oder Drüse.


Beim Übergang auf einen Muskel spricht man von der motorischen Endplatte.


Anders als in der Nervenzelle, erfolgt im Muskel die Reizweiterleitung nicht auf elektrischem, sondern auf chemischen Wege.