Nervensystem

 

Das Nervensystem ist als Gesamtheit der Nervengewebe des Menschen definiert.


Es ist die strukturelle und funktionelle Einheit zur Reizaufnahme, Fortleitung, Verarbeitung und Speicherung von Informationen.


Das zentrale Nervensystem (ZNS) besteht aus Gehirn und Rückenmark.


Zum peripheren Nervensystem (PNS)  gehören die 12 Hirnnerven und die 31 Rückenmarksnervenpaare.


Das ZNS und PNS wird auch als Außenweltnervensystem bezeichnet, weil die sensiblen Ereignisse verarbeitet werden (Sehen, Hören, Schmecken).

Das vegetative Nervensystem steuert im Menschen die wichtigen Organfunktionen wie Atmung, Kreislauf, Verdauung, Stoffwechsel und das Fortpflanzungsorgan. Es wird nicht durch den Willen beeinflusst, es steht aber in einer engen Beziehung zu physiologischen Vorgängen (Ängste und Freude) die vegetative Reaktionen (wie Durchfall) auslösen können.

Dieses nennt man auch das Innenweltnervensystem.

Blog_2/Eintrage/2014/9/11_DIE_NASE.html
Blog_2/Eintrage/2014/9/11_DAS_AUGE.html
Blog_2/Eintrage/2014/9/11_DAS_OHR.html
Blog_2/Eintrage/2014/9/11_DIE_HAUT.html
Blog_2/Eintrage/2014/9/11_DIE_ZUNGE.html
Blog_3/Eintrage/2014/9/11_DIE_VERDAUUNG.html
Blog_3/Eintrage/2014/9/11_DIE_LUNGE.html
Blog_3/Eintrage/2014/9/11_DAS_HERZ.html